Physiotherapie

Physiotherapie ist eine selbstständige Disziplin im Bereich der Therapie, die zusammen mit Medizin und Pflege die drei Säulen der Schulmedizin bildet. Sie steigert die Lebensqualität und ist auf die Behebung von körperlichen Funktionsstörungen und Schmerzen ausgerichtet. Physiotherapie kommt in der Therapie, Rehabilitation, Prävention und in der Gesundheitsförderung wie auch in der Palliativbehandlung zur Anwendung.

Physiotherapie richtet sich an verunfallte PatientInnen und Menschen mit akuten oder chronischen Erkrankungen, Menschen mit Behinderungen sowie an Gesunde. Die Physiotherapie schafft Perspektiven, verbessert Ihre Lebensqualität und steigert Ihr Wohlbefinden in jedem Alter.

Manuelle Therapie Maitland

Das Maitland® Konzept ist ein Konzept der Manuellen Therapie zur Befundaufnahme und Behandlung von Funktionsstörungen im Gelenk-, Muskel-, und Nervensystem.

Die Besonderheit des Konzeptes liegt in der Verknüpfung der individuellen und angepassten Befunderhebung und Behandlung des Patienten mit den klinischen Erfahrungen des Therapeuten und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Neben den passiven Gelenkmobilisationen und Gelenkmanipulationen an den Extremitäten und der Wirbelsäule, werden neurodynamische Techniken, Muskeldehnungen, stabilisierende Übungen und individuell adaptierte Heimprogramme eingesetzt.

Lymphologische Physiotherapie

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Massagetechnik, mit welcher durch stetigen Wechsel von Druck, Zug und Entlastung die Aktivität der Lymphgefässe angeregt wird. Dadurch wird die angestaute Gewebeflüssigkeit abtransportiert, die Wundheilung und die normale Narbenbildung gefördert und der lokale Stoffwechsel verbessert.

Das Lymphödem entwickelt sich als Folge von Unfällen, Operationen oder Fehlentwicklungen des Lymphsystems.

Die Lymphdrainage wird durch Bandagierung und späteres konsequentes Tragen von Stützstrümpfen unterstützt. Die Lymphdrainage kann am ganzen Körper inkl. Gesicht angewendet werden.

Wärmetherapie

Hot stones

Die Massage wird durch Anwendung von Steinen vulkanischen Ursprungs (Basalt) durchgeführt, die in Wasser erhitzt werden. Die glatten, glänzenden Steine besitzen die Fähigkeit, Wärme lange zu speichern und stehen in verschiedenen Größen zur Verfügung. Bei einer Hot Stone Massage werden die Steine auf den Köper gelegt und können so bereits vor Beginn der Massagebehandlung ihre Wärme an die Muskulatur abgeben. Dadurch wird die Blutzirkulation beschleunigt und die Zellen und das Gewebe werden vermehrt mit Sauerstoff versorgt. Bei einer Physiotherapiebehandlung dienen sie zur Beruhigung des Gewebes, z.B. nach einer Triggerpunktbehandlung.

Fango

Fangopackungen sind besonders geeignet zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden und Verspannungen. Fango hat eine schmerzstillende, durchblutungsfördernde und stoffwechsel-anregende Wirkung.

Elektrotherapie, Ultraschall- und Laserbehandlung

Elektrotherapie

Als Elektrotherapie wird die physiotherapeutische Anwendung von elektrischem Strom bezeichnet. Es gibt mehrere, unterschiedliche Verfahren, denen gemeinsam ist, dass Gleich- oder Wechselstrom über leitende Elektroden über die Hautoberfläche zugeführt und durch den Körper fließt. Therapieziele sind: Schmerzlinderung, Verbesserung von gestörter Muskel- und Gelenkfunktion sowie Verbesserung der Durchblutung und des Wachstums des Gewebes.

Ultraschallbehandlung

Durch den auf den Körper wirkenden Ultraschall kommt es im Gewebe zu einer mechanischen und thermischen Wirkung.

Die mechanische Wirkung ist eine Vibrationswirkung. Durch den Schalldruck kommt es im umliegenden Gewebe zu starken Kompressionen und Expansionen. Dadurch entsteht im Gewebe eine Art Massage.

Die thermische Wirkung entsteht durch die Schallresorption körpereigenen Gewebes. Durch die beschriebenen Wirkungsweisen wird die Zirkulation angeregt und der Heilungsprozess beschleunigt.

Laserbehandlung

Lasertherapie mit Infrarotlaser im Bereich von 5-500 Milliwatt wirkt meist sofort schmerzstillend, durchblutungsfördernd und immunstimulierend. Die Anwendung ist schmerz- und nebenwirkungsfrei.

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie (MTT) ist ein essentieller Baustein in jedem effektiven Therapiekonzept. Das Ziel von MTT ist, die wiedererlangte Beweglichkeit und Belastbarkeit zu festigen und den Bewegungsapparat durch kontinuierliche Belastungssteigerung gezielt zu kräftigen.

Wir stellen Ihr individuelles Trainingsprogramm zusammen. Die Intensität der Übungen wird an die Belastbarkeit des entsprechenden Gewebes und den Bewegungsumfang angepasst. Durch dieses spezifische therapeutische Aufbautraining erhöhen Sie Ihr Wohlbefinden und damit Ihre Lebensqualität.